2. Männermannschaft - Berichte

Niederlage im Auftaktspiel für die HSG-Reserve

Veröffentlicht von pm (paule) am 30.09.2018
Berichte >> Berichte 2. Mannschaft

Handball  Männer, Verbandsklasse - Staffel II: Das erste Spiel der Handballsaison 2018/19 verlieren die Handballer der HSG Oppurg/Krölpa II zu Hause gegen den HSV Weimar III mit 22:28. Die mangelnde Chancenauswertung bringt die Gastgeber am Ende um ein besseres Ergebnis.

HSG Oppurg/Krölpa II – HSV Weimar III 22:28 (11:12)

Krölpa. Zum ersten Spiel der neuen Handballsaison 2018/19 empfing die HSG-Reserve die dritte Vertretung des HSV Weimar in der Krölpaer Sporthalle. In diesem Jahr spielt man in der Staffel 1 der Verbandsklasse mit Mannschaften vor allem aus dem Ostthüringer Raum, so war die Gastmannschaft an dieser Stelle zunächst völlig unbekannt. Zudem musste man den Torhüter Michael Schilg von den „Alten Herren“ reaktivieren, da beide Stammtorhüter ausfielen.

Den ersten Treffer der Partie erzielten die Gäste. Oppurg/Krölpa wollte von Beginn an durch schnelles Tempospiel den Druck hochhalten. Dadurch agierte man aber zum Teil viel zu hektisch und übermotiviert und erlaubte sich sehr viele Fehler im Offensivspiel. So konnten die Gäste ihren Vorsprung auf 3:8 Tore nach 15 Minuten Spielzeit ausbauen. Die Treffer für Heimmannschaft fielen in den Anfangsminuten ausschließlich über rechst, die linke Seite wurde zu selten konstruktiv mit ins Angriffsspiel einbezogen.

Nach einer Auszeit berappelte man sich aber nun und konnte den Rückstand wieder verkürzen. Eine halbe Minute vor dem Pausenpfiff gelang so der 11:12 Anschlusstreffer. Weiter so wie die letzte Viertelstunde der ersten Hälfte lautete die Vorgabe in der Halbzeitansprache. Und so gelang auch direkt nach dem Wiederanpfiff zunächst der Ausgleichstreffer. 

Doch nun leistet man sich in der Defensivarbeit einige Unkonzentriertheiten und lies den halblinken Rückraumspieler der Gäste entgegen der ersten Spielhälfte nun fast ohne Bedrängnis zum Wurf kommen. Das nutzte dieser konsequent durch drei Tore binnen weniger Minuten und die Gäste aus Weimar zogen wieder auf 12:16 davon. Diesem erneuten Rückstand rannte man nun die gesamte zweite Halbzeit hinterher. Zwölf Minuten vor dem Ende konnte man beim Stand von 19:21 auf zwei Tore aufschließen. Die Gäste nahmen daraufhin ihrerseits eine Auszeit um den Spielfluss der HSG II zu unterbrechen, was schlussendlich auch gelang. In der Folge stellten sie ihren Vorsprung wieder auf vier Tore, was den Siegeswillen der Gastgeber letztendlich brach. Eine Minute vor Spielende erzielte Weimar dann den 22:28 Endstand.

Auf Oppurg/Krölpaer Seite ist schlussendlich die mangelnde Verwertung zum Teil bester Torgelegenheiten sowie die nötige Aggressivität im Defensivspiel zu kritisieren. Zu oft ließ man vor allem in Halbzeit zwei, den ansonsten sehr gut haltenden Torhüter Michael Schilg bei den Rückraumwürfen der Gäste im Stich, was die Mannschaft schließlich um ein besseres Ergebnis brachte.

Oppurg/KrölpaMichael Schilg (Tor), Rick Polzin (3), Marcel Ehrhardt (2), Christian Drechsel, Paul Müller (6), Nico Facius (1), Fabian Schmidt, Martin Jobst (1), David Fleck (3), Tobias Gruner (1) und Tim Apel (5).

Autor: Paul Müller

Zuletzt geändert am: 30.09.2018 um 11:23

Zurück