2. Männermannschaft - Berichte

Tabellenführung nach Heimerfolg gegen Ziegelheim II

Veröffentlicht von pm (paule) am 12.10.2020
Berichte >> Berichte 2. Mannschaft

Handball Männer, Verbandsklasse - Staffel I: Im Heimspiel gegen den LSV Ziegelheim II stellte die HSG-Reserve bereits in der ersten Spielhälfte die Weichen in Richtung Sieg. Am Ende besiegte man die Gäste aus Ostthüringen in einem Spiel, dass leider aufgrund der Corona-Verordnung im SOK ohne Zuschauerbeteiligung stattfinden musste, mit 26:22.

HSG Oppurg/Krölpa II – LSV Ziegelheim II 26:22 (17:9)

Oppurg/Krölpa. Nachdem die erste Männermannschaft im Spiel davor gegen den TSV Stadtroda mit 28:23 erfolgreich gewesen war, wollte anschließend auch die zweite Vertretung der HSG nachlegen. Zu Gast in der Rosentalhalle Pößneck war die Thüringenliga-Reserve des LSV Ziegelheim. Das Spiel musste aufgrund der zugespitzten Corona-Virus-Lage und der damit verbundenen Verordnung des Landratsamtes SOK ohne Zuschauer ausgetragen werden.

Der erste Treffer der Partie gehörte den Gästen, doch Oppurg/Krölpa konnte beim Stand von 3:2 nach acht Minuten erstmals selbst die Führung erzielen. In den Anfangsminuten fehlte allerdings noch die nötige Abstimmung in der Defensive und so wechselte die Führung immer wieder hin und her.

Erst Mitte der ersten Hälfte kam die Abwehr der HSG II besser ins Spiel und auch im Angriff gelang es immer wieder sehenswerte Tore herauszuspielen. So wuchs der Vorsprung der Gastgeber nach reichlich einem Viertel Spielzeit auf vier Treffer. In dieser Phase war es auch Torhüter Max Müller, der seinen Mannen davor den Rücken stärkte.

Zwischen der 24. und 30. Spielminute kam nun die erfolgreichste Phase der Männer aus dem Orlatal. Mit vier Toren in Folge stellte man den 17:9 Halbzeitstand und damit wohl schon zumindest eine kleine Vorentscheidung her. Die Konzentration dennoch weiter hochhalten, waren die mahnenden Worte in der Kabine, trotz des bereist komfortablen Vorsprungs.

Und so konnte Oppurg/Krölpa nach der Halbzeitpause zwar den nächsten Treffer erzielen, doch das sollte für mehrere Minuten zunächst das letzte Tor der Gastgeber sein. Die Gäste aus Ostthüringen holten Tor um Tor auf, erst eine Auszeit nach knapp zehn gespielten Minuten in Spielhälfte zwei unterbrach den Torfluss des LSV Ziegelheim.

In dieser Phase kamen auch einige unglückliche Entscheidungen der Unparteiischen hinzu, die der HSG II den einen oder anderen klaren Strafwurf verwehrten. Dennoch ließ man sich dadurch letztendlich nicht vom Ziel abbringen und war anschließend im Angriff sowie auch in der Defensive wieder konsequenter. Weiter als bis auf vier Treffer ließ man die Gäste bis zum Schluss nicht mehr herankommen.

So steht am Ende ein ungefährdeter 26:22-Sieg zu Buche, dessen Grundstein bereits in der ersten Spielhälfte gelegt wurde. Herauszuheben ist an dieser Stelle noch Rückkehrer Rico Reichmann, der vor allem über die rechte Angriffsseite den nötigen Druck entfachte. Sowie Marcel Ehrhardt, der mir seinen Treffern in der zweiten Hälfte, als auch mit seinen vier verwandelten Strafwürfen entscheidendes zum Heimsieg beitrug.

Nun heißt es für die HSG-Reserve den Schwung mit in das Auswärtsspiel beim TSV Eisenberg zu nehmen, welches bereits in einer Woche stattfindet. Dort reist man nach den beiden Erfolgen auswärts in Gera und nun zu Hause gegen Ziegelheim mit 4:0 Punkten als Tabellenführer der Verbandsklasse I an.

HSG Oppurg/Krölpa II: Maik Geißler (Tor), Max Müller (Tor), Roberto Blöthner (3), Marcel Ehrhardt (8 / 4x7m), Maximilian Pohl, Paul Müller (5), Maurice Barrall (4 / 1x7m), Martin Jobst, Rico Reichmann (3), Lucas Leimbach, Maximilian Tietsch (3).

Autor: Paul Müller 

Zuletzt geändert am: 12.10.2020 um 19:07

Zurück