2. Männermannschaft - Berichte

Heimniederlage gegen Ronneburg

Veröffentlicht von pm (paule) am 14.11.2019
Berichte >> Berichte 2. Mannschaft

Handball Männer, Verbandsklasse - Staffel I: Trotz gutem Beginn gelang es der HSG-Reserve nicht gegen die Gäste vom HSV Ronneburg II für ein Erfolgserlebnis zu sorgen. Am Ende verliert man das Heimspiel deutlich mit 21:27.

HSG Oppurg/Krölpa II – HSV Ronneburg II 21:27 (12:17)

Krölpa. Nach langer Pause – der ganze Oktober war spielfrei – stand nun für die HSG Oppurg/Krölpa II endlich die zweite Partie der Saison auf dem Plan. Zum Heimspiel in der Sporthalle „Unter den Gipsbergen“ in Krölpa empfing man am 30. Jahrestag des Mauerfalls die zweite Mannschaft des HSV Ronneburg.

Die Anfangsminuten verliefen ausgeglichen, Oppurg/Krölpa legte stets ein Tor vor, die Gäste zogen nach und erzielten jeweils den Ausgleich. In dieser Phase war die HSG vor allem durch eine schnell vorgetragene „zweite Welle“ erfolgreich. Doch auch schon hier zeigte sich das Sorgenkind des Spiels, die Abwehr.

Zu Beginn hatten die Ronneburger Spieler noch so ihre Probleme mit der kleinen Krölpaer Halle zurecht zu kommen. Doch nach und nach kam deren Rückraum-Angriffs-Maschinerie immer besser in Schwung, auch weil die HSG-Defensive sie gewähren ließ. So zogen die Gäste aus Ostthüringen nach knapp 20 Minuten auf drei Tore davon. Eine Auszeit und personelle Umstellungen sollten die Heimmannschaft wieder in die Spur bringen, doch mit dem Pausenpfiff zeigte die Anzeigetafel bereits einen 12:17-Rückstand.

Mehr Konsequenz in den Abwehraktionen war nun die Vorgabe in der Halbzeitansprache. Doch auch das fruchtete nicht, im Gegenteil Ronneburg II baute zu Beginn der zweiten Spielhälfte den Vorsprung weiter aus. Erst zum Ende der Partie hin gelang es der HSG-Sieben im Angriff wieder mehrfach hintereinander erfolgreich zu sein. Doch mehr als etwas Ergebniskosmetik war das auch nicht.

So steht am Ende eine deutliche 21:27-Heimniederlage gegen eine der Spitzenmannschaften aus der Verbandsklasse Staffel eins zu Buche. Besser machen kann man es bereits am kommenden Samstag, an dem beiden HSG-Männerteams auswärts in Altenburg gegen deren zweite bzw. dritte Vertretung antreten müssen.

Oppurg/Krölpa II: Maik Geißler (Tor), Roberto Blöthner (1), Marcel Ehrhardt (4), Paul Müller (1), Nico Facius (2), Tobias Gruner (3), Martin Jobst (1), David Fleck (5), Peter Jobst (1) und Tim Apel (3 / 1x7m).

Autor: Paul Müller 

Zuletzt geändert am: 14.11.2019 um 09:12

Zurück